12 Kommentare

  1. 1

    Pay

    Auch von mir an Euch alle einen schönen 1. Advend.
    Das 11. Strategiegespräch fand dann gegen 11 Uhr abends statt und war unter anderem eine kleine Gesprächsrunde, wie es nach den ersten 11 Vorrundenspielen zur Rückrunde weiter gehen könnte bzw. sollte.
    Beim Pokern danach ging es insgeamt um ca. 111 €.

  2. 2

    Pay

    Dank gilt auch unseren Anfeuereren Mareike + Janek!

  3. 3

    Basti

    Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass wir gemäß Bericht erst 7 Punkte eingefahren hatten. Der Schreiberling himself konnte sich stark gegen Papenfuß durchsetzen. Ich hatte im zweiten Einzel letztendlich meine Nerven im Griff! 9:6
    Mund abputzen, weitermachen…

  4. 4

    Olli

    Das ist doch eindeutig Kritik am Kassenwart!

  5. 5

    Basti

    In diesem Fall stehen die Rechte/Pflichten des Schreib- und Ankündigungswarts über denen des Kassenwarts, inschallah. Was sagt eigentlich der Pressewart dazu?

  6. 6

    Hannes

    Die Rechte von niemanden stehen über denen des Kassenwarts, so sieht es jedenfalls die gewohnheitsrechtliche praktische Übung der letzten Jahre.

  7. 7

    Norbert1111

    Inschallah ist häufig nur Ausdruck einer Demutshaltung. In der Praxis dient die Redewendung auch oft dazu, eine klare Stellungnahme zu vermeiden.

    Demütig und unklar, die Erste lernt!

  8. 8

    Volker

    Basti hat immerhin meinen Sieg lobend erwaehnt…Das mildert zumindest die Strafe 🙂

  9. 9

    Martin

    @Volker: Mildern? Zu der Zeit als ich noch unter deiner kassenwartlichen Egide stehen durfte, wurde der Tatbestand des “Einschleimens beim Kassenwart”, wie von Basti mehr als eindeutig erfüllt, noch mit unerbittlicher Härte bestraft? Was ist da los? Führungsschwäche, Amtsmüdigkeit? Resignation?

  10. 10

    Basti

    @Norbert1111: Endlich versteht mich jemand.
    @Volker: Alhamdulila!

  11. 11

    Der Kassenwart

    Früher wurden die Strafen auch noch in größerer Demut und Dankbarkeit angenommen – nicht unerheblich für den Arbeitseifer des Kassenwartes. O tempora o mores.

  12. 12

    Pay

    Tatsachen sprechen für sich!

    Facta loquuntur!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kirschenklopper ©2021