9 Kommentare

  1. 1

    Nam

    sehr lustiger bericht und spiegelt zu 100% auch meine Emotionsachterbahn des gestrigen tages wider 🙂
    viel erfolg wünsch ich dir, egal wohin es dich treibt, andreas! ich werde deine lustigen sprüche vermissen

  2. 2

    Spange

    Deine Berichte in dieser Saison sind legendär. So was gab es beim THE noch nicht.
    Alles Gute für Dich.

  3. 3

    Lars

    Das dürfte der Rekordbericht gewesen sein. Kann das der Statistikwart bestätigen? Sehr unterhaltsam auf jeden Fall! Mach et joot, Red!

  4. 4
    Olli

    Olli

    Kurz, aber heftig, dieser Red! Das mit dem Freitags-Spieltag kam wohl zu überraschend…

  5. 5

    Volker

    Moin Olli,

    vielleicht haben wir (erste Mannschaft) so einige Versprechen gegenüber Red nicht vollständig eingehalten. Beispielsweise, dass wir ganz sicher immer nur Samstags spielen, bei uns in den Umkleiden noch eine Sauna eingebaut wird für ihn, jeder Spieler des oberen Paarkreuzes seine persönliche Masseurin bekommt, man zum Training und zu den Spielen von zu Hause abgeholt wird und noch einiges mehr.

    Aprospos: An alle potentiellen Hamburgligaobenspieler: Nächstes Jahr wird Oberes aber wirklich GARANTIERT eingeführt. Ich schwöre!

    Nein, im Ernst. Red ist, zumindest was TT, Dart und Snooker angeht, ein Perfektionist. Da kann ich das mit dem Freitag schon verstehen. Und man muss ja erst einmal die Erfahrung machen, um zu sagen, wie es für einen ist.

    Uns hat dieser „Fehler“ von Red auf jeden Fall den Arsch gerettet. Weiß nicht, wo wir ohne ihn nun gestanden hätten. 🙂

  6. 6
    Olli

    Olli

    Tja, dann solltet ihr andere abgelehnte unmoralische Angebote vielleicht noch einmal überdenken. 😉

  7. 7
    Rouven

    Rouven

    An dieser Stelle möchte ich Red auch nochmal im Namen der Mannschaft und des Vereins danken!
    Wie Volker schon richtig gesagt hat, würde
    ohne ihn die 1. Herren nicht da stehen, wo sie jetzt nach der Saison steht!
    Ich erinnere mich mehr oder weniger gerne an die Spiele gegen Rückmann oder gegen Quamari, wo Red eigentlich keine Siegeschance hatte und trotzdem das Ding „irgendwie“ nach Hause gewürgt hat.
    Gegen Neuenfelde konnten wir unseren ersten Punkt der Saison einfahren und gegen Niendorf ein tolle Aufholjagd (leider erfolglos) starten.

    Solche Typen (mal abgesehen von der Bilanz) sind immens wichtig für eine Mannschaft!

    In diesem Sinne:
    Danke für deinen Einsatz, Red!

    PS: Wir sehen uns nächste Woche beim Training! 😉

  8. 8

    FloR

    Red soll sich mal nahe der alten Heimat in der Weltstadt Lüneburg melden, will nächstes Jahr einen Partner im Abwehrdoppel haben! 😀 Grüße an Stegi! flo

  9. 9

    Flo

    Toller selbstherrlicher Bericht.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.