6 Kommentare

  1. 1

    Matthias

    Beim Doppel bitte auf die richtige Reihenfolge achten! Es sollte Stehn/Kostnix heißen und nicht umgekehrt 🙂

    Außerdem ging es nicht um die goldene Ananas, sondern um:

    – ein positives Punktekonto in der Rückserie
    – Platz 4 für die Old Boys
    – Platz 5 für die 6.Herren
    – die Verbesserung unserer miserablen Doppelbilanz
    – einen posiutiven Abschluss der Saison
    – und, und, und …..

  2. 2
    Olli

    Olli

    Hast wohl in der Schule nicht aufgepasst in Deutsch und für viele ist die gefühlte Stärke doch entscheidener als die Position oder LKZ im Team. 🙂
    Ansonsten geht eine durchwachsene Saison zu Ende, in der deutlich mehr nach oben möglich gewesen wäre. Zu lange waren wir aufstiegsgefährdet. Diese Träumereien schlugen bei einigen wenigen doch etwas zu sehr auf die Leistungen.

    Mein Fazit im Einzelnen:
    Christian spielte mit 15:7 eine Mega-Hinrunde und sorgte damit dafür, dass wir soweit oben mit dabei waren. In der Rückrunde war ein bisschen die Luft raus (9:9), trotzdem ein toller Einstand bei den old Boys.
    Andi spielte konstant – leider allerdings konstant unterdurchschnittlich. Da passen Trainings- und Punktspielleistungen irgendwie oft nicht zusammen. Hinrunde war noch mit 8:10 halbswegs ok, die Rückrunde dann mit 6:14 eher zum vergessen.
    Kirsche, fast ohne Training, mit insg. solider Leistung, aber natürlich viel Luft nach oben. Hinrunde 5:8, Rückrunde 7:5. Der Trend zeigt nach oben.
    Matthias macht anfänglich leider dort weiter, wo er die letzte Serie aufgehört hat. Fing sich dann aber, spielt mit 7:7 eine ausgeglichene Hinrunde und legte dann, mit gesteigerten Trainingselan, deutlich nach und erspielte sich verdient mit 10:8 eine positive Rückrunde.
    Janek, tja, unser Janek wächst immer mit den Herausforderungen. Konnte er in der sehr guten Hinrunde (10:4 Mitte und Unten) auch die Underdogs legen, wurden diese in der Rückrunde regelmässig zur Stolperfalle. Je langsamer und unspinniger sie spielten, desto niedriger waren die Siegchancen. Dennoch auch tolle Siege dabei und immer noch mit 9:8 eine positive Bilanz im mittleren und unteren PK.
    Boocki, unser Kurz-Trainingsweltmeister unten oft unterfordert, sorgte mit einer 7:4 Bilanz (0:2 Mitte) dafür, dass wir oft in das Abschlussdoppel gehen durften. Die Rückrunde erst zu Null, hatte dann aber Angst weiter nach oben zu rutschen und verlor dann nur noch. Am Ende 5:3.
    Dirk, mit wenigen Einsätzen, spielte eine solide Hin- (4:2) und noch bessere Rückrunde (6:2). Da bieten sich doch mehr Einsätze an?!
    Olli spielte sich, nach langer Verletzungspause, in der Hinrunde in der 8.Herren warm, um dann mit einer 9:3 Bilanz unser tolles untere Paarkreuz zu komplettieren. Die Rückrunde startete mit einem Verletzungsrückschlag, konnte mich dann mit 7:3 Siegen aber wieder stabilisieren und hoffe nun mal auf eine verletzungsfreie Zeit an einer höheren Position. Dies sollte mit ein bisschen Training machbar sein.

    Nun zu den Doppeln: in leidiges Thema diese Saison. Aus der einstigen Doppelmacht wurde geradezu ein Desaster. Klar verloren wir mit Gerdi einen tollen Doppelspieler, aber das alleine erklärt nicht die desaströsen Doppelleistungen (Hinrunde 18:18, Rückrunde 16:19!!!) einiger. Sicher wurde viel durchgetauscht, weil wir rotiert haben oder jemand verletzt war, aber wir hatten bis zu meiner Genesung quasi kein konkurrenzfähiges Doppel 1. Christian kann scheinbar nur mit Kirsche spielen, Andi mit niemanden und Matthias fast nur mit mir siegen, usw. So spielten wir mit vielen Kombis nur wenige Siege ein und nur Matthias und ich zeigten zumeist Topleistungen und gewannen auch ein paar Abschlussdoppel. Gelegenheit dazu gab es reichlich da wir die Remis-Könige der Liga waren und noch mehr Spiele über die volle Länge auskosteten.
    Zur neuen Saison muss sich einiges ändern und wir denken und hoffen, dass wir in der Kombination weiterspielen können, bzw. dürfen.
    Ein Dankeschön geht an die Ersatzspieler, die wir insbesondere in der Hinrunde noch brauchten. In der Rückrunde wurde lediglich einmal Ersatz benötigt.

  3. 3

    Dirk G.

    Solide Saison in einer tollen Mannschaft! Hat mir viel viel Spaß gemacht. Die wenigen Spiele waren für mich völlig ok. Wobei ich bestimmt 9 Spiele mitgemacht hätte, wenn es notwendig gewesen wäre. Freue mich schon auf die neue Saison mit hoffentlich gleicher Aufstellung. Vielleicht greife ich sogar nochmal an. Ziel: Olli spielt hinter mir. 🙂

  4. 4
    Olli

    Olli

    Hast du schon in der Hinrunde geschafft, also abhaken.

  5. 5
    norbert

    norbert

    Das ausgegebene Ziel des Käptns wurde nicht erreicht, alles andere sind persönliche Befindlichkeiten!
    Dies muß sich nächste Saison ändern.

  6. 6

    Matthias

    „….. und für viele ist die gefühlte Stärke doch entscheidener als die Position oder LKZ im Team. 🙂“

    Stimmt! Deswegen ja Stehn / Kostnix!!!!!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.