2 Kommentare

  1. 1
    Norbert

    Norbert

    Moin Lars,
    wie Du hier
    https://www.hamburger-sportbund.de/system/files/downloads/files/merkblatt_hallennutzung.pdf
    nachlesen kannst, stehen Schulturnhallen regelhaft nur bis 22.00 Uhr zur Verfügung.
    So nicht anders genehmigt oder verabredet, kann somit auch um diese Uhrzeit das Licht reduziert und das warme Wasser abgestellt werden. Wir sind da nur verwöhnt.
    Der bauliche Zustand ist in der Tat häufig skandalös. Hier ist der Landesbetrieb Schulbau Hamburg zuständig, deren Motto “Gute Räume für gute Bildung” von jedem belächelt wird, der schulpflichtige Kinder hat und um den Sanierungsstau in Hamburg weiss.
    “Sportstadt Hamburg” gilt nur für Grossveranstaltungen und wird nach der Niederlage von Olaf bei der Olympiaabstimmung häufiger denn je ad absurdum geführt.

  2. 2
    Avatar

    Lars Spresny

    Gute Quelle. Aber das muss ja nicht so bleiben.
    Mich würde interessieren, welche betrieblichen oder personellen Verhältnisse gegen eine Ausweitung nach 22 Uhr oder am WE sprechen. An den Hausmeister-Arbeitszeiten kann das ja wohl nicht mehr hängen…

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.